Excite Love Ihr Erotikratgeber

Was in der früheren Zeit tabu war, ist heutzutage für zahlreiche Menschen schon ein fester Bestandteil des Liebeslebens. 53 Prozent aller Menschen, die zwischen 18 und 60 Jahre alt sind, besitzen inzwischen Sexspielzeuge. Das liegt daran, dass man heute anders, aufgeschlossener, selbstbestimmter und freier liebt. Man macht das, worauf man Lust hat. Zudem wird herausgefunden, was Lust macht. Nachfolgend ist es möglich, mehr über Sexspielzeuge zu erfahren.

Wer Sexspielzeuge wofür benutzt

Bei den Love Toys gibt es keineswegs lediglich eine Vielfalt, diese sind ebenso vielfältig nutzbar. 55 Prozent der Deutschen verwenden Sexspielzeuge während des Masturbierens, 56 Prozent bei dem gemeinsamen Vorspiel sowie 51 Prozent während dem Geschlechtsverkehr. Zahlreiche Frauen benutzen Sex Toys wie Auflegevibratoren gerne beim Sex mit Partner, damit sie zusätzlich ebenso klitoral stimuliert werden. Denn lediglich die wenigsten Damen kommen anhand der reinen Penetration ebenso zum Orgasmus. Aber auch Männer genießen anale Stimulation mithilfe eines Analvibrators oder Analdildos beim Geschlechtsverkehr. Zahlreiche Sex Toys sind speziell geformt, damit diese die Prostata für eine Intensivmassagehervorragend erreichen. Selbst diese Sexspielzeuge bereichern das gemeinsame Liebesspiel erheblich.

Arten von Sexspielzeug

Häufig wird die Frage gestellt, welches Sexspielzeug das Passende für einen ist. Beim Erotikshop findet man ein riesiges Angebot an verschiedenen Sex Toys. Für die Frau ist der Klassiker ein Vibrator oder Dildo. Dabei erreicht ein besonders geformter G-Punkt-Vibrator den weiblichen Lust-Spot innerhalb der Vagina. Durch einen Rabbit Vibrator wird der G-Punkt und die Klitoris mithilfe eines zusätzlichen Stimulationsarms verwöhnt. Für das klitorale Stimulieren ist speziell ein Auflegevibratorgedacht. Zudem sind Liebeskugeln optimal zum Stärken des weiblichen Beckenbodens. Eigentlich gelten diese nicht als Sexspielzeuge, sondern vielmehr als kleine Trainingsgeräte für sie und ihn, welche erneut zu mehr Enge und Empfindsamkeitbeim Sex führen können. Männer haben die Auswahl unter Masturbatoren für das Glied und Penisringe für intensivere Orgasmen, eine härtere Erektion und mehr Ausdauer. Außerdem sind Penisringe mit Vibration ideal für Paare als Sexspielzeuge, weil beim Geschlechtsverkehr das Vibrationselement zugleich noch die Klitoris entsprechend massiert. Es ist möglich, dass die beiden Geschlechter von der analen Stimulation profitieren. Durch spezielle Analplugs kann man sanft dehnen, etwa als Vorbereitung auf den Analverkehr. Diese stimulieren gezielt die zahlreichen Nervenden in dem Bereich um den Anus herum.

Sexspielzeuge für homosexuelle und heterosexuelle Paare

Bei heterosexuellen Paaren sind Partnervibratoren als Sexspielzeuge sehr begehrt, welche von der Dame während des Sex getragen werden. Dieser Vibrator bewirkt gezielte Stimulation und kann sogar per Fernbedienung oder App gesteuert werden. Homosexuelle Paare hingegen haben die Möglichkeit, sich für Analvibratoren und -plugs sowie Analketten zu entscheiden. Lesbische Partner können sich zugleich mit einem Doppeldildo befriedigen oder mithilfe des Strap-on-Dildos passiv und aktiv genießen.